MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

Schmerzen um sich selbst zu spüren

Blutige Wäsche ihrer Teenager-Tochter fand eine Mutter immer wieder vor – und sie wusch und wagte nicht, ihr Kind zu fragen: „warum?“. Ein anschauliches Beispiel für selbstverletzendes Verhalten und die Ratlosigkeit Angehöriger, das der bekannte Kinder- und Jugendpsychiater Dr. Frank Köhnlein bei einem Vortragsabend in Jestetten schilderte. Referent Dr. Köhnlein ist dafür bekannt, über seelische Probleme von Kindern und Jugendlichen verständlich zu sprechen. Zu dem Vortrag über selbstverletzendes Verhalten eingeladen hatten die beiden Jestetter Schulen, Realschule und „Schule an der Rheinschleife“, mit ihren jeweiligen Fördervereinen. Die Organisation des Vortragsabends hatte Schulsozialarbeiter Daniel Goldberg vom Kreisverband Waldshut des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) übernommen, der an der „Schule an der Rheinschleife“ tätig ist.