MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

Sanitätswachdienst beim Tiengener Minimarathon

Mit besonderen Herausforderungen an den Sanitätswachdienst ist der alljährliche Mini-Marathon in Tiengen verbunden, das größte Schulsport-Ereignis Baden-Württembergs. 2.700 Mädchen und Jungen aller Schularten waren diesmal bei sonnigem Wetter am Start, schätzungsweise eintausend Betreuer und Zuschauer bevölkerten das Start- und Zielgelände beim Langenstein-Stadion an der Wutach. Kreisbereitschaftsleiter Hans-Werner Schlett vom DRK-Kreisverband Waldshut leitete auch beim Minimarathon 2018 den großen Sanitätswachdienst, für den insgesamt 27 DRK-Einsatzkräfte, sechs Einsatzfahrzeuge und zwei Anhänger mit Material aufgeboten wurden.