MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

MANV 10: der „kleinste“ Massenanfall von Verletzten

Unfall mit einem Linienbus und drei Autos, ein Toter, Verletzte und Schwerverletzte sowie verstörte leichter Leichtverletzte oder unverletzt gebliebene Fahrgäste des Busses: In dieses Szenario wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr und Deutschem Roten Kreuz (DRK) bei einer Übung nahe Lauchringen versetzt. Einen „MANV 10“, Massenanfall von bis zu zehn schwer verletzten Menschen, galt es in der Zusammenarbeit von Feuerwehr und Rotem Kreuz zu üben. Der Schauplatz: ein neuer Abschnitt der Bundesstraße B314, der zum Zeitpunkt der Einsatzübung noch nicht für den Verkehr freigegeben war.