FamilienprogrammeFamilienprogramme

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Familienprogramme

Familienprogramme

Ansprechpartner

Frau
Julia Meister

Tel: +49 7751 8735 22
fsj(at)drk-kv-wt.de

Fuller Straße 2
79761 Waldshut-Tiengen

  • Spiel- und Kontaktgruppen

    In den Spiel- und Kontaktgruppen („SpieKos“) erfahren Kinder im Alter von einem bis zu drei Jahren erste Beziehungen zu Gleichaltrigen. Die Kleinen können ihre Spiel- und Bewegungsräume erweitern und sammeln in einer geschützten Umgebung neue und wichtige Erfahrungen. Ein Kurs umfasst jeweils zehn Treffen.

    Singen, spielen und basteln stehen bei den Aktivitäten im Vordergrund. Ebenso wichtig ist es, Kontakte zu knüpfen. Bei den Spielangeboten sollen die Kinder neue Materialien kennenlernen und Sinnesanregungen bekommen.

  • Eltern und Baby-Gruppen

    Ein ereignisreiches Jahr lang bietet der Eltern und Baby-Kurs (ElBa-Kurs) wöchentlich eineinhalb Stunden Gelegenheit für intensive Gemeinsamkeit mit dem Baby, für Kontakte, für Erfahrungsaustausch der Eltern, für Fragen rund ums Baby und um die neue Lebenssituation sowie Gelegenheit für Entspannung im Alltag.

    Der ElBa-Kurs ist für Eltern und ihre Babys im Alter von drei bis zwölf Monaten gedacht.

Kursleiterinnen und Kursleiter gesucht!

Die Nachfrage nach den Familienprogrammen ist groß, deshalb sucht der DRK-Kreisverband Waldshut dringend neue Kursleiterinnen und Kursleiter für SpieKos und besonders auch für ElBa-Gruppen.

Der DRK-Kreisverband Waldshut bietet geeigneten Interessenten an, die Kosten einer Schulung zum Kursleiter der DRK-Familienprogramme zu übernehmen. Voraussetzung für die ElBa-Leitung ist neben dieser Schulung eine Ausbildung im pädagogischen oder psychologischen Bereich (Erzieher, Sozialpädagogen, Psychologen...) oder im medico-sozialen Bereich (Hebamme, Kinderkrankenpfleger, Heilpädagogen …). Für die Leitung einer Spieko hingegen gibt es außer der Gruppenleiter-Schulung beim DRK keine weiteren Voraussetzungen.