Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
Aktuelle Hinweise zu CoronaAktuelle Hinweise zu Corona

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Aktuelle Hinweise zu Corona

Aktuelle Hinweise zu Corona

DRK-Kreisverband Waldshut e.V.

Fuller Straße 2

79761 Waldshut-Tiengen

Tel. +49 7751 87 35 0

Fax +49 7751 87 35 38

Bitte beachten Sie nachfolgende Hinweise zu möglichen Einschränkungen auf Grund der Corona-Krise. Die Hinweise werden laufend aktualisiert.   

Erste-Hilfe-Kurse

Die Testpflicht für die Erste-Hilfe Kurse entfällt, aber die Maskenpflicht (OP oder FFP2) bleibt weiterhin bestehen, ebenso Abstands- und Hygieneregeln.

DRK-Kleiderladen

Der soziale DRK-Kleiderladen an der Fuller Straße 9 im Waldshuter Stadtteil Schmittenau öffnet wieder am Mittwoch, 9.3.2022. Verkaufszeiten sind dann wieder wie gewohnt mittwochs von 10 Uhr bis 12 Uhr, freitags von 14 Uhr bis 16 Uhr und an jedem ersten Samstag im Monat von 10 Uhr bis 12 Uhr. An gesetzlichen Feiertagen bleibt der DRK-Kleiderladen geschlossen.

Kleiderspenden

Da es für den DRK-Kreisverband Waldshut derzeit keine Möglichkeit gibt, Textilspenden weiterzugeben oder zu verwerten, können bis auf weiteres keine derartigen Spenden beim Rotkreuzhaus eingeworfen oder abgegeben werden.

Gesundheitskurse

Aktuell finden keine Kurse oder Gruppenstunden im Rahmen unserer Gesundheitsprogramme statt. Wir hoffen, ab Mitte Januar bis Anfang Februar 2022 nach und nach wieder Kurse und Gruppenstunden für gesunde Bewegung anbieten zu können

Familienprogramme

Spiel- und Kontaktgruppen für Eltern mit Kleinkindern bis zum Alter von drei Jahren sowie für Eltern mit Babys bis zu einem Jahr bieten wir derzeit nicht an. Wir informieren auf unseren Internetseiten und in der Presse darüber, wenn solche Gruppenstunden wieder stattfinden. Kurse im Internet bietet der Bundesverband des Deutschen Roten Kreuzes neuerdings für junge Familien und werdende Eltern unter https://www.drk-elterncampus.de/ an.

An wen wende ich mich bei Fragen zu Corona?

Bitte wenden Sie sich bei konkreten Rückfragen zunächst an die offiziellen Kontaktstellen der Behörden.